Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bcher fr Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pdagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernhrung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite fr Kinder

Bcher fr Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Zurck zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Rhodo Flint

 

Erscheinungsjahr: 2006

 

Genre: Jugendbuch

Thema: Abenteuer, Ritter, Indianer & Co

Alter: 12-18 Jahre

 

ISBN/ASIN: 3939305154

Preis: 12.80 €

Diesen Titel kannst Du hier bestellen »»


Rezension

Die Geschichte spielt in Berlin in der Zukunft, im Jahre 2164.

Alles beginnt wie ein ganz normaler Tag, doch schon bald fragt sich James Flint, ob das, was er meint zu sehen, auch wahr sein kann.

2 Mnner scheinen ihn zu verfolgen, beobachten ihn und seine Familie, erkundigen sich bei den Nachbarn. In der Firma geschehen merkwrdige Ereignisse.

Einen Tag spter stirbt James Flint auf mysterise Weise auf seinem Weg zur Arbeit. Von nun an ndert sich alles im Leben von Rhodo Flint. Rhodo und seine Mutter mssen aus der priviligierten Wohngegend ausziehen und in ein riesiges Trabantenhaus am sdlichen Spreeufer ziehen. Rhodo besucht von nun an die Schule fr robotronetische Wissenschaften, lernt dort widerwillig Robotronetik, Asphrik und Experimentallehre und verbringt viel Zeit mit seinem besten Freund Jan, der auch in Haus Nr. 14 wohnt.

So vergehen die nchsten zwei Jahre, bis der Spielzeughndler Mr. Elnett Jan zwei Konsolbrillen zur Ansicht leiht. Schon seit Jahren gibt Mr. Elnett Jan immer wieder neue Spielzeuge mit nach Hause, damit dieser sie testen kann. Doch solche Brillen das ist schon etwas ganz besonderes. Rhodo und Jan treffen sich, um die Brillen einmal auszuprobieren. Und auf einmal befinden sich die beiden in einem Wirbel aus Ereignissen, den sie kaum berschauen knnen.

Mr. Elnett ist pltzlich unauffindbar, die Wissenschaftler Bellheimer, Ito und Satorius werden entfhrt. Wer ist Professor Lavendra, warum verschwand er vor Jahren spurlos und an was fr einem Projekt hat er vorher gearbeitet? Als Rhodo und Jan auf der Suche nach Antworten auch noch aus Versehen ins verbotene Netz scrollen, begeben sie sich in Lebensgefahr, denn die Brillen sind keine gewhnlichen Konsolbrillen, sondern die berall gesuchten holographischen Projektoren des X9-Projekts, mit denen man sich per Gedankensteuerung ins Netz zoomen kann. Die Brillen wurden gestohlen und ihr Eigentmer, Mortan Colman Barnes, ein zweilichtiger reicher Geschftsmann, mchte sie um jeden Preis zurckhaben

Ulrich Koeps Debt-Roman ist ein Buch fr Jeden, egal welchen Alters. Obwohl die Geschichte in der Zukunft spielt, ist Rhodo Flint kein gewhnlicher Zukunftsroman. Man muss kein Science-Fiction-Fan sein, um dieses Buch zu mgen. Die technischen Vernderungen, die Koep beschreibt, erscheinen nicht vllig abwegig, die Handlungen sind nachvollziehbar und die Charaktere sind spannend und unterhaltend in sich stimmig gestaltet. Durch das gelungene Ensemble, das Koep hier kunstvoll entwirft, wird der Leser schnell in den Bann der Geschichte gezogen.

Fazit: Ulrich Koep gelingt mit Rhodo Flint ein tolles Debt. Wie aus dem Lehrbuch baut er einen Spannungsbogen auf, der bis zum Ende sehr spannend bleibt. Man braucht nicht lange, um zu merken, dass man bereits am Ende angelangt ist. Nach den 276 Seiten ist man wirklich ein wenig traurig, dass es schon vorbei ist.

Doch nur fast, denn Rhodo Flint ist erst der erste Band einer mehrteiligen Zukunftsgeschichte. Die kleinen und groen Fans, die Ulrich Koep sich mit seinem Debtroman Rhodo Flint erschrieben haben drfte, knnen sich also schon auf eine Fortsetzung von Rhodos und Jans Abenteuern freuen.

 

Christof Bernhard, Kln

nach oben

Zurck zur letzten Seite
Druckfhige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz